Besondere Veranstaltungen

Etappe VI: Leuzbach

Mit der sechsten Etappe der Luther-Wanderung durch die Kirchengemeinde endete das schöne Projekt leider schon. Aber zum Abschluss gab es nochmal ein echtes Highlight.

Etappe 6
Am Sonntag, den 11. Juni um 14 Uhr starteten wir Richtung Westen. Ziel war bei dieser letzten der sechs Wanderungen die KiTa „Arche“ in Leuzbach, die an diesem Tag ihr 25-jähriges Bestehen feierte. Bergenhausen, den letzten fehlenden Teilort, sahen wir dabei zwar nur von weitem, aber der Wille zählt! (Fotos: Leibrock)

WP_20170611_14_01_28_ProWP_20170611_14_53_18_ProWP_20170611_15_14_26_Pro

Etappe V: Busenhausen

Und weiter ging's mit Teil 5: Am Pfingst-Sonntag starteten wir Richtung Norden. Ziel war dieses Mal das „Wöschhoisjen“ in Busenhausen.

IMG-20170611-WA0005Etappe 5

Über Honneroth und Bachenberg (mit super Erfrischungspause!), Beul und Heupelzen streifend, gelangten wir nach einer diesmal etwas längeren Wanderung von ca. zwei Stunden nach Busenhausen, wo am Platz der Generationen das „Wöschhoisjen“ samt Kaffee und leckerem Kuchen auf uns wartete.

Und wieder hat das Wetter mitgespielt: Der Regen setzte erst lange nach unserer Ankunft ein!

Fast 40 Wandersleute und ein stattliches "Empfangskomitee" bezeugen ein immer noch zunehmendes Interesse an den Luther-Wanderungen durch alle Altenkirchener Gemeindeorte. (Fotos: Weber-Gerhards/Leibrock)

IMG-20170611-WA0008WP_20170604_15_53_44_ProWP_20170604_16_05_26_Pro

Etappe IV: Helmenzen

Die 4. Wanderung nach Kettenhausen und Helmenzen war ein echter Hitzemarsch: Bei fast 30 Grad waren schon viele zu Hause auf der Terrasse geblieben und die, die es trotzdem gewagt haben, kamen mächtig gebeutelt an der bekannten Museumsscheune an.

Etappe 4Aber es hat sich gelohnt: Wunderbarer Kuchen, interessante Ausstellungsstücke und der 23. Psalm in Wäller Platt (Allemol!) warteten auf die wackeren Teilnehmenden.

Ein wahrhaft Völker(Dörfer)-verbindendes Projekt, diese Luther-Wanderung durch alle Teilorte der Kirchengemeinde! (Fotos: Leibrock)

20170528_140530_resized20170528_151410_resizedWP_20170528_16_33_09_Pro

Etappe III: Mammelzen

Teilstück 3 führte uns von Altenkirchen über Sörth, Reuffelbach und Hüttenhofen nach Mammelzen, wo wir im Dorfgemeinschaftshaus aufs Herzlichste empfangen wurden.

Dies war eine musikalische Etappe:
Nicht nur, dass beim Start an der
Christuskirche der schon bekannte Kanon
mit dem Luther-Text gesungen wurde, in
Mammelzen erwartete die Wandergruppe auch
eine kleine, aber feine Liedauswahl des
Posaunenchors!
(Fotos: Adorf/Leibrock)












Gruppe Mammelzen20170521_140205_resized20170521_151704_resized
20170521_160008_resizedWP_20170521_16_00_37_ProWP_20170521_16_32_20_Pro

Etappe II: Ingelbach

Die zweite der sechs Luther-Wanderungen führte die wachsende Wandergruppe am 14. Mai von der Christuskirche in Altenkirchen über Michelbach und Widderstein nach Ingelbach. Passgenau zwischen zwei Regengüssen wanderten alle im Trockenen und hervorragend geführt und informiert auf den Spuren Luthers und der Michelbacher Kornbauern.

Gruppenbild im Wald
Etappe 2
Der Servicepegel steigt: Nicht nur konnte der gut gelaunte Wanderführer Klaus Brag erstaunliche Geschichten aus dem Oberkreis und seinem ureigensten Terrain erzählen, nein, auch die Wetterkapriolen wurden geschickt umschifft und alle Teilnehmenden blieben trocken. Na ja, bis auf die willkommene Erfrischung im Wald... (Fotos: Pees/Leibrock)

WP_20170514_14_04_15_ProWP_20170514_14_49_31_ProWP_20170514_15_37_01_Pro
DSC_0877WP_20170514_16_11_47_ProWP_20170514_16_13_17_Pro

Etappe I: Obererbach

20170507_140226_resizedEtappe 1

Zum Auftakt der sechs Luther-Wanderungen kamen am 7. Mai ca. 20 Wanderinnen und Wanderer zur Christuskirche in Altenkirchen. Mit einem Luther-Wort von Pfr'in Weber-Gerhards versorgt machten sie sich auf die erste Teilstrecke: Über Honneroth, Dieperzen und Koberstein ging es nach Obererbach, wo ein beeindruckendes Kuchenbuffet aufgebaut war.

Unter der fachmännischen Leitung von Friedhelm Adorf und bei kühlem, aber weitgehend trockenem Wetter war der nicht schwierige Wanderweg gut zu bewältigen. Ein Liedvers von Martin Luther rundete den Tag ab: „Ich glaube, dass Gott mich geschaffen hat, zusammen mit allem, was lebt.“ (Fotos: Adorf)

20170507_14574720170507_14523720170507_151334
20170505_14433120170507_16292120170507_161342

Das Plakat

Luther-Wanderungen